Aktuelle Uhrzeit
Jahreskalender
Willkommen Gast | RSS
Hauptseite | Registrieren | Login
Menü
Teamspeak 3
Anmelden
Hauptseite » 2011 » September » 11 » Back to the Roots, Reise in die Vergangenheit...
04:23:58
Back to the Roots, Reise in die Vergangenheit...
...oder einfach nur eine Kolumne von mir bezüglich der "guten alten Zeit". Vor kurzem bin ich nämlich beim sinnlosem herumsurfen im Internet auf die Wurzeln dieses Clans gestoßen. So gesehen die "Mutter" des iTz Clans, die gar kein Clan sondern eine Gilde war. Genau genommen eine "Guild Wars" Gilde. Guild Wars, kurz GW ist ein Online Rollenspiel der besonderen Art und stellt für mich immer noch die intensivste Spielerfahrung meiner Zockerkarriere dar.
Geprägt haben mich vor allem 2 Gilden in meinen fast 3 Jahren Spielzeit. Auch die Erste war übrigens nicht irrelevant für die Enstehung von iTz. Die Einladung in diese Gilde in meinen ersten 10 Spielminuten stellt für mich den Anfang des Butterfly Effects dar, der schlussendlich dazu führte in diesem Moment die jetzigen Zeilen zu verfassen.
Mit der Person die mich damals mit den Worten "hey suchst ne gilde??" angeschrieben hat, habe ich nicht nur noch guten Kontakt, nein man kann ihn auch hier im Clan als Mitglied finden und er sponsort obendrein noch unseren Teamspeak Server.
Natürlich konnte ich das Angebot nicht ablehnen sofort einer Gilde beizutreten - Welch Glück: Kaum im Spiel, gleich eine Gilde! Und zum Offizier wurde ich nach 3 Tagen befördert was mich besonderst stolz machte. Und ehrlich gesagt, hat das ganze sogar gut funktioniert. Zumindest etwa 1 Jahr lang, dann ist es leider wie ein Kartenhaus in sich zusammen gebrochen.
Aber davon lies ich mich nicht runtermachen und startete das nächste Projekt indem ich mich mit Unbekannten zusammenschloss (Wir kommen nun zum Entscheidenden Punkt der Geschichte) und die Gilde "All we need is Leet" aufbaute. Schon nach kurzer Zeit sahen wir uns im wahrscheinlich bekanntesten PvE Bündnis wieder was unseren Erfolg bestätigte.
Da wir jedoch größtenteils sehr erfahrene Spieler in der Gilde waren verlor einer nach dem anderen so allmählich die Lust am Spiel was aber auch an einigen Spieltechnischen Fehlern der Entwickler lag.
So haben wir uns nach anderen Spielen umgesehen und sind aus absolut unerklärbaren Gründen auf "Assault Cube" gestoßen. Und dort wurde iTz geboren.
Einfach nur iTz wie "Es ist" oder auch "itz itz itz TECHNO!". Das daraus mal sowas "Großes" wird - damit hatte damals niemand gerechnet.
Wer noch mehr über die Wurzeln des Clans erfahren möchte kann selbst nach forschen auf www.leet-guild.de.vu und sich dort mit meinen Benutzerdaten einloggen. Diese erhaltet ihr auf Anfrage.
Im Anschluss präsentiere ich euch noch unser altes Gildenvideo. Da damals alles besser war und man noch jeden Song für seine Videos verwenden konnte ohne sich darum Gedanken machen zu müssen, könnt ihr es heute leider nur noch über einen Proxy Server anschauen. Ich empfehle "188.116.52.125:3128". Alternativ könnt ihr mit qualitativen Einbüßen http://hidemyass.com/ verwenden.

Was waren eure ersten Clan/Gilden/Whatever Erfahrungen? Benutzt doch die Kommentarfunktion um eure Erfahrungen zu schildern. Schwelgt einfach mal in der Vergangenheit und vielleicht können wir für die Zukunft lernen.
Kategorie: iTz | Aufrufe: 1264 | Hinzugefügt von: Tooker | Rating: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 10
10  
haste dich aber noch schön rausgegoogled aus der Sache ... sauber :P

9  
Falsch Sven. Im Englischen werden Substantive in der Mitte eines Satzes normalerweise nicht groß geschrieben. Dabei gibt es jedoch Ausnahmen. Einer dieser Ausnahmen bezieht sich auf alle wichtigen Wörter in Überschriften oder Publikationen.

Klug geschissen -> Eigentor

8  
Joa ich fass mich kurz... erste Clan-Erfahrungen in CoD4 gemacht.. war aber nicht das Wahre.. Die Leute waren mir zu Ernst drauf und verstehen meinen schlechten Humor iwi nicht.. naja wayne..... Dann eben als Einzelgänger gerockt bis ich durch einen ehemaligen iTz'ler namens Wusennääähhh zu euch gebracht wurde. Joa kein Schwein wird ihn kennen er war nur 2 Wochen aktiv und jetzt is er weg biggrin ... joa Seit dem rock ich mit euch das AIW !!!!!

PS: Tooker "roots" schreibt man klein *hust* ... *keuch*.. *hust* ... :P

7  
jaja; eden hasst mich immernoch wacko

6  
Nja bei mir wars n bisschen kompliziert...
Ich hab am anfang viel Rollenspiele wie Gothic und Oblivion oder auch sowas wie Duke Nukem (mein erstes ab18 game :D)
Dann kam ich auf die idee WoW zu spielen auf nem P-Server ... hab ich gmacht bis lvl 23 dann hats mir zu lange gedauert und da mich Marvin also FA(Y)L (oder auch marco :D) schon längst überholt hatte war der spaß weg.
Dann kam ein Free2Play wochenende von MW2 ich hab schon richtig gesuchtet hab daraufhin gegoogelt und bin auf aIW gekommen, ca 1/2 Jahr hab ich gespielt (alleine <_<) dann hat marvin sich mw2 für steam gekauft und ich hab ihn überredet mit mir auf aIW zu zocken, dann haben wir Benni (D€!OM@xD oder so) noch überredet mitzuzocken dann kam noch einer namens Luca (Fact oder verum).
Als wir dann noch einen hatten (warn vollidiot un besserwisser) ham wir gedacht oke machste n clan nja das war PNZ (ProNoobzZ) als der dann aber rumgeheult und unsern clan channel gelöscht hat, hab ich an so nen Clan gedacht der uns mal Genuked hat GELL NOMI wink
und dann ja dann kamen wir zu euch biggrin

5  
Ja also meine zocker karriere bekann in World of Warcraft unter dem namen Estia (hab nen weiblichen Char gespielt :D). Am anfang war ich noch ein richtiger kacknoob, ich habe geklickt und hatte null plan was da so abging und war unbekannt auf dem Server. Iwann bin ich dann einer Gilde beigetreten, dort blieb ich dann auch eine weile bis ich lvl 80 war. Die leute dort waren korrekt, aber es war nur eine Fun Gilde und ich wollte mehr (kennt mich ja). So verlies ich die Gilde und hab einen ingame kumpel gefragt ob ich dort in die gilde konnte. Ihn hatte ich übrigens im PvP kennengelernt, wo ich zu der Zeit auch nicht die Bombe war. Naja, auf jeden Fall konnte ich durch ihn in den Clan, die Royal Knights. Die Royals waren zu der Zeit noch eine Gilde im Mittelfeld, also noch ziemlich unbekannt, aber sie haben geraidet und ihr bestes gegeben. Ich konnte mich auch schnell dort einfinden und wurde zum Raidmember. Die Leute dort waren noch geiler drauf als bei meiner vorherigen Gilde und besser natürlich. So haben wir dann 4 mal in der Woche 4 stunden geraidet, was manchmal ziemlich an die Nerven ging, wenn es nicht lief. Ich wurde immer besser und besser, bekamm besseres Gear und hab aufgehört zu klicken. Member kamen und gingen, aber wir wurden besser und haben uns hochgearbeitet, bis wir einer der führenden Gilden auf dem Server wurden. HIGHEND CONTENT MAAAAAAAAAAN ;D. Im PvP war ich mittlerweile auch gut dabei und hab auf 2,1k raiting gezockt. DANN kam Eiskronenzitadelle (letzter raid zu Wotlk, sprich Lich King endboss). das war wohl die härteste Zeit für die gilde. Als die bosse im Heroic mod zu spielen waren, kamen wir manchma an die grenzen und sind nur noch gewiped, aber wir haben weitergemacht, stundenlang geraidet...Mittlerweile hatte ich auch mein Highend Gear zusammen und war einer der besten Spieler aufm Server, mir hat nur noch die Legendary Axt gefehlt. Diese bekam ich aber auch bald und war damit der Char mit dem Höchsten Gearscore aufm Server und einer der Besten DamageDealer (DD), gut mit manchen klassen kann Retri Pala nicht mithalten, war einfach so. Naja auf jeden Fall standen wir vorm LK Heroic, wo wir über 500 trys gebraucht haben bis er lag. die gilde brach fast auseinander, weil er nicht down gehen wollte, aber wir haben zusammengehalten bis er lag und diesen moment werde ich nie vergessen. ich hatte das glück, das mount von ihm zu bekommen und wurde somit der bekannteste ally auf dem Server. als wir (die gilde) dann wieder nach Dalaran kamen (hauptstadt zu Wotlk) standen dort HUNDERTE von allys um uns zu sehen und um mich mit meinem mount zu sehen biggrin ich war der 2 von tausend spielern aufm server der es hatte ;D es war einfach nur geil, das gefühl einer besten zu sein und vorallem, der beste Paladin aufm Server 8-) und unter den top 300 paladinen der welt ;D naja einige wochen danach endete meine wow karriere, zu cataclysm hab ich aufgehört. ich wollte nicht mehr so viel nerden, ich hatte 300 tage spielzeit wtf man oO

joa und dann hab ich wieder aktiver cod gezockt, bis ich iwann Kamil traft, ihm sein Nuke versaut hatte und in den clan wollte biggrin

PS: Zocken sollte in maßen genossen werden, auch World of Warcraft. ;DDDDD stand so oft im ladenbildschirm eh ;D

4  
Meine Clan historie ist auch nicht ganz so klassisch :P

Es war einmal, ein einsamer Nomi(damals eher ein damndemon), der in den Räumen von S4 League immer für Aufruhr, Schweiß, und natürlich Tränen gesorgt hat. Ja, er war ein mittelmäßiger Spieler, jedoch gut genug, für die anderen. Eines Mittages, betrat dieser sehr junge, damals 13 jährige spieler, einen Raum voller Leute die ein -x3 am Ende ihres Namens hatten. Zuerst war er verwirrt, doch dann merkte er, dass dies eine Gilde oder ein Clan sein könnte, und so war es dann auch. Bevor er sie begrüßte, setzte er sich richtig hin, umfasste seine maus fester, und legte die hand auf wasd, shift und die leertaste. Nach der Begrüßung stürzte er sich, so blind wie er war, auf alle 3 Gegner gleichzeitig, konnte jedoch nur einen vor seinem Tod mitnehmen. Auch der zweite und dritte versuch war gescheitert. Nun wurde er wütend, und fing an, seine Gegner zu flamen. Sie waren nicht sehr begeistert. Nach 20 oder 30 Versuchen, hat sich er junge Spieler durchsetzen können und hat alle drei Gegner alleine besiegt. Nach dem Match bat er vielmals um entschuldigung, dass er seine Gegner angeflamed hat, und fragte, ob er ihren clan beitreten dürfte. Die Bewerbung wurde mit einer abänderung des momentanen Alters geschrieben, und in einem Testspiel gegen den unvergleichlichen Hiroo-x3 schlug er sich wacker, und erspielte ein unentschieden, was den Clanleader Nya-x3 sehr verwundert hat. Kurz nach dem Eintritt in den Clan, änderte damndemon seinen namen zu noname-x3. Alles war großartig im Clan. Bis dann alles zusammengebrochen war. Es gab uneinigkeiten zwischen mitgliedern und leadern, die dann den leaderposten abgetreten haben.

3  
Auch die Versuche, den Clan neuzugründen, blieben erfolglos, aufgrund eines Leaders, der mit seiner Freundin durchgebrannt ist... (WTF).

Aber noname blieb nicht lange Clanlos. Er suchte den anderen Teil von -x3 und fand ihn unter dem Namen Eternity (xETx). Dort wurde er zu xETx-Darkhunter, aufgrund einer gruppe von Vollidioten, die ähnliche namen wollten. In Eternity verbrachte xETx-Darkhunter nun 1 1/2 Jahre, wurde in dieser zeit zu einem der Aller Besten Spieler von S4 League, fing an League of Legends zu spielen, und vorallem bekam er den Namen Nomi von einem verrückten Vietnamesen, der auf namen ChiYu oder Vinh hörte. Er traf auch seinen alten Freund Shinji bzw. Andi, mitdem er dann anfing League of Legends und WC3 zu spielen. Nach einiger Zeit, tauchte auch der alte Leader von "-x3 ressurection" auf. Doch auch hier, spalteten sich die Meinungen, nachdem Seaph aka Jenny der Leaderin(!!!) eine Freude machen wollte, indem sie ihren eigenen Clan eröffnete. Shadow Blossom oder auch SB. Nomi blieb seinem Clan jedoch Treu, obwohl die Meisten seiner Freunde nun in Shadow Blossom waren. Unter anderem Andi. Das der neu gegründete Clan der Untergang für Eternity war, verdrängte er und zu 3. begab sich der Clan auf die suche nach neuen mitstreitern. 2 Stück wurden gefunden. Unter anderem J4CK, mitdem Nomi sich sehr gut verstand, und auch noch stärkere Leistungen erbringen konnte. Doch dann entschied sich die Leaderin, Nomi immer mehr zu meiden, und nurnoch zu Flamen, z.B. weil er sagt, dass sie gefälligst aufhören sollte scheisse im Training zu machen.
Als Sie dann noch den Clan Namen von Eternity nach Falling Stars (F*S) umbenannt hat, wurde es Nomi zu Bunt. Er blieb zwar noch einen Monat im Clan, in der Hoffnung, es würde sich bessern, doch dem war nicht so. Es wurde immer schlimmer! Doch eine gute Sache hatte der restliche Monat. Er lernte Romychen kennen, die ihren eigenen Clan hatte, und für Nomi in seinem späteren Leben immer eine sehr sehr gute Freundin sein wird. Er verließ den Clan mit einem Abschiedspost, der die Leaderin Mental zerfetzt hatte. Sie wollte nun mit niemanden mehr etwas zu tun haben, die was mit Nomi zu tun hat.

Ich hab solangsam echt keine Lust mehr auf den Clan. Hier wird man maximal angesprochen, wenn man CT hat die einzige ausnahme ist jetz andi. Das is kein Clan mehr, das isn WITZ! Ich hab nie mit dem Gedanken gespielt zu leaven, ich steh jetz aber kurz davor. Mir isses eigentlich egal, wie ihr spielt, aber wenn ich keine Leute im team hab, die z.B. anständig Backuppen oder striken, dann brauch ich keine mates, da kann ich gleich 3vs1 spielen. Mach ich genug td's. Hinzu kommt noch, dass ich von einer gewissen Person (deren namen ich jetz nich nennen werde) die schnauze voll hab.

Vielleicht bessert ihr euch, soll mir egal sein, vllt seid ihr irgendwann mal besser. Eternity hat mir noch was bedeutet, aber F*S bedeutet mir grad nix mehr, es kommt kein richtiges CT zu stande, weil wir so gut wie keine Member haben. Alle 4 wochen kommt vllt mal einer dabei.

Überzeugt mich davon, dass ich hier im clan bleiben soll, oder lasst es. Ich find schnell genug nen neuen, einen wo auch ein Clan gefühl zustande kommt :O.

wer in kontakt mit mir bleiben will kann mich auf skype adden : noname-x3

Auch wenn Private gründe nich in nen Clan gehören, sinds dann doch die Privaten gründe die überwiegen

Noname ende![/hide] Er trat dem Clan von Romy bei. Blieb da ne woche, und verbrachte seine zeit alleine in CoD6. Bis zum 6.3. andem er iTz|Danielsun und iTz|Blood in einer Hardcoreteamdeathmatch lobby traf. Diese Fragten nun, ob er einen Clan suche und Nomi trat dem iTz Multigaming Clan bei.

Und somit endet meine Geschichte.

2  
ps man schreibt es shaiya xD cool

1  
Okay äh ja ok ähm ja zuerst hab ich ja shaja gezockt knappe 2 jahre lang falls ihr das nicht wisst shaja ist ein f2p mmorpg, jedenfalls erstmal war ich in der Gilde warte mal jetzt muss ich mal überlegen ich hab den Namen gehabt aber jetzt hab ich ihn nicht mehr, scheiße das its blöd aber die leader mti der hab ich mich gut verstandne, jedenfalls war ich vorher in der gilde, ja ich hab mich mit der leadern gut verstande aber die is ausenader gebrochen wegen internet sreite das war kinderkacke, und ja dann war ich noch in so ner ganz kleinen gilde das war so übebrückung und wurde dann von nem ex gilden mitglied nich in d ie gilde the fall möchte. und ja da hat das richtig geile game angefangen da hab ich nen ork/heiler gespielt, ja war ganz lustig. ja genau ähm joa, hab dan nauch ultis und so wieter angefange udn die gilde hat dannaauch den götterdungeon und so gemacht war die beste gilde auf der dunkel seite die hat sich ja für knapp ein jahr lang gehalten die ist dann halt auch leider auseinander gegangen wegen inkompoettz wegen leuten die einfach nich einsehen woltlen das nich nur sie selebr wichtig sind sondern alle aber nichts destotrotz war es richtig geil die levelzeit die passiert ist. man hat auch viel tole udn merkwürdige sahcne erlelbt wie zum beispiel von ner ratte die lbvel 10 ist nen 3000crit reinzukriegen.
so das wars eigentlich und dann hab ich aufgehört shaja zu spielen weil ich gefrustret von dem spil war weil nix neues kam. ich habe meine zeit damit verbracht nur noch in dem spiel rumzugammeln auf die neue version zu warten die schon seit 2 jahren angekündigt war und die is vor 3 wochen rausgekommen. ich war vorher level 60 und nein du schreibst das jetzt nioch auf ich bin so krank und bin jetzt doch level 70.

ANMERKUNG: Kommentar Geschrieben von Tooker während Adam ihm die Story erzählt hat.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrieren | Login ]
Anti Cheat
Musik
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Copyright iTz © 2017
Kostenlos Homepage erstellen mit uCoz